Wir sind Schwanger

 

Letzte Woche erhielt ich von meiner Schwester die Information, dass sie glaubt Schwanger sein zu können.

Erstmal gab es ein kleines Missverständniss.

Sie ging in die Abwehrhaltung. Aber das konnten wir schnell klären - ich hatte jeglich einige Fragen was die Zukunft betrifft und machte mir halt Gedanken.

Hatte aber nichts gegen eine Schwangerschaft einzuwenden (zumal ich Abbrüche problematisch finde).

Große Brüder halt emotion

Was ich von halten soll, also von der eventuellen Schwangerschaft, war ich mir noch nicht ganz schlüssig.

 

Sind ja putzige Wesen.

Aber werde ja dummerweise auch größer etc.

Ich weis auch gar nicht wie ich damit klar komme. Aus diversen Gründen bleibt eine Reproduktion für mich ein Ding der Unmöglichkeiten - was ab und an nun doch mir quer im Magen liegt und ich nicht weis, wie ich darauf reagiere wenn in meiner Familie plötzlich n Baby rumgeistert.

Naja, ausserdem bin ich nicht gerade für meine Baby-Freundlichkeit und meine Fähigkeit mit Babys umgehen zu können bekannt. (nein, ich quäle keine Kinder, ich ärgere sie nicht und behandel sie auch nicht grob o.ä. das ist mit der "Baby-Freundlichkeit" nicht gemeint)

Es existiert ein Bild auf der ich ein Baby auf den Arm halte und aussehe, als würde ich es jeden Moment fallen lassen und schreiend wegrennen.

Man könnte meinen, ich halte einen dubios quatschenen Holzklotz im Arm.

Und mein Gesichtsausdruck spiegelte ungefähr das hier wieder :emotion

So weit so gut, Gespräch erstmal beendet - irgendwann muss jeder ins Bett.

Kurz darauf ein weiteres Gespräch (ich muss gestehen das dieses wie das davor virtuell Stattfand *hüstel*. Erst das dritte wurde zumindest von "Ohr zu Ohr" geführt).

In zwei Tagen wüsste man mehr.

Nun hatte ich allerdings schon allei kurioses Geträumt und fing an mich zu beschweren.

"Wie zwei Tage?" , "Warum so lange?" , "das kann doch keiner machen?". Verwirrtheit auf der anderen Seite "wieso?" ebenso unsicherheit. Ich könnte ja nu doch probleme mit dieser Sache entwickeln.....

Dann platze es aus mir heraus.

Ob ihr klar ist was für ein Scheiß ich träume und wie ich jetz nochzwei Tage warten soll. emotion Jetzt hats geklingelt.

So kann man andere auch Amüsieren.

Dann erfuhr ich Gnädigerweise das sie definitiv als Schwanger bezeichnet werden kann (warum sie erst noch zwei Tage abwarten wollte bis ich das nu endgültig erfahre ist mir bis heute unklar).

War ein merkwürdiges Gefühl. Irgendwie beheimateten mich diverse Gefühle. Natürlich musste ich es gleich rumerzählen.

GIbts noch jemand der nicht weis das meine Schwester Schwanger ist? Der melde sich bitte, dann Informier ich ihn gerne.

 

Sie beschwerte sich darüber, das nun ihr Partner auch Schwanger sei (scheinbar ein Problem das öfters vorkommt. Kenne da noch andere Berichte, beziehungsweise Beschwerden werdener Mütter). Naja, Jetzt sind also zwei Schwanger und ich platze voller Emotionen.

Musstemich aber vorhin mal bei ihr beschweren. Immerhin dürfte das Kind so im September kommen.

Das bedeutet das dadurch ein Geburtstagsmarathon entsteht und ich gar nicht weis wo ich das ganze Geld für all die Geschenke her nehmen soll.

Ausserdem bleiben dann noch weniger Geschenke für mich - und ich bekomme eh schon kaum Geschenke (Herzloses Pack emotion).

 

 

So, hier höre ich jetzt erstmal auf, da ich mich nicht mehr konzentrieren kann. Ich sollte dafür sorgen das mich niemand antickern kann wenn ich Poste. Bin zu leicht ablenkbar und habe jetzt keinen Plan mehr was ich schreiben wollte und kann mich null konzentrieren. Kann also noch nicht mal das geschriebene durchgehen etc. Man möge es mir verzeihen. emotion

5.2.10 16:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen